Aktuell

Wechselausstellungen

28. Mai bis 13. Juni

Ping-Pong – gestalten im Dialog      Flyer

Vernissage: Freitag, 28. Mai 18 bis 21 Uhr

Öffnungszeiten :
Mittwoch und Freitag 14 bis 19 Uhr
Samstag und Sonntag 10 bis 17 Uhr

 

ping pong – im Hin und Her zwischen zwei GestalterInnen entstehen überraschende Dinge. Für die Ausstellung «ping pong – gestalten im Dialog» suchte sich jedes Mitglied von «textil 13» ein Gegenüber. Jedes Paar wählte ein eigenes Thema und Vorgehen. Einander den Ball zuspielend, entwickelte es in den Bereichen Kunsthandwerk, Design und / oder Kunst je eigene oder aber gemeinsame Werke.

Die Arbeit zu zweit ist anspruchsvoll und verlangt ein anderes Vorgehen als jene im Alleingang. Am Anfang steht die Akzeptanz der Verschiedenheit. Ein Dialog erfordert Einfühlung und gegenseitigen Respekt sowie die Bereitschaft für Konfliktbewältigung und Konsensfindung. Spannend sind auf jeden Fall die Ergebnisse, in denen sich nicht nur die unterschiedlichen Gestaltungsbereiche überschneiden, sondern auch die Verschiedenheit der Persönlichkeiten manifestieren.

„textil 13“ nennen sich die Weberinnen der Regionalgruppe Zürichsee, einer Untergruppe der Schweizerischen Interessengemeinschaft Weben Schweiz. Zurzeit gehören Irene Brühwiler, Regula Gysin, Catherine Labhart, Christine Läubli und Tanja Stutz dazu.
Die Ausstellung «ping pong – gestalten im Dialog» hätte schon im Mai 2020 gezeigt werden sollen und musste wegen Corona auf 2021 verschoben werden. Mit ihr macht „textil 13“ zum achten Mal im Ortsmuseum Meilen mit textilen Werken auf sich aufmerksam.

Ausstellende
Irene Brühwiler und Andreas Hofer
Marianna Gostner und Christine Läubli
Regula Gysin und Eveline Geiger
Catherine Labhart und Heidi Arnold
Christine Läubli und Susanna Hildenbrand Müller
Tanja Stutz und Anna Katherina Rapp
Maya Burgdorfer und Schulklasse aus Erlenbach

Virtuelles Ortsmuseum

Museumsführung mit Kurator Michel Gatti
“Meilen: Verschwunden Industrien”
von Franz Hauser

Menü