Wechselausstellungen – Aktuell

12. November bis 11. Dezember 2022

Tanzende Puppen und singende Vögel

Faszinierende Puppenautomaten, Vogelkäfige und Musikdosen, Orgeln mit beweglichen Figuren, Raritäten aus dem 19. Jahrhundert.

Öffnungszeiten: 12. November bis 11. Dezember
Samstag 13 – 16 Uhr, Sonntag 14 – 17 Uhr
Ausstellungsbesuch nur mit Führung (gratis) möglich!
Reservationen erfolgen auf www.umfrageonline.ch/s/puppen.
Taschen und Gepäck sind am Eingang zu deponieren.

Der Ursprung der «Digitalisierung» liegt Jahrhunderte zurück, als man mit mechanischen Mitteln selbstspielende Musik und sich selbst bewegende Puppen schuf. Aus der Sammlung von André und Evelyne Ginesta (und Leihgaben) können Sie tanzende Figuren in Musikdosen und viele Vogel- und Puppenautomaten bewundern. Der einführende Film schildert die geschichtliche Entwicklung und die verwendete Technik. Die grösste Beachtung dürfte der «Schreibende Automat» finden. Die ABC-Schreiberin ist eine absolute Rarität. Es gibt weltweit vier solche Automaten aus dem 18./19. Jh., die heute noch funktionieren. Sie wird im Ortsmuseum Meilen erstmals in der Öffentlichkeit gezeigt!

Ausstellungseinladung

Vorbericht Zürichsee Zeitung

Vorbericht MAZ

Vernissagenbericht MAZ

Menü